Ortsgemeinde Rott

Erholungsort im Naturpark Rhein-Westerwald

Infos über Rott

Rheinland-Pfalz

Kreis Altenkirchen

VG Flammersfeld

KFZ-Kennzeichen: AK

PLZ: 57632

Vorwahl: 02685

Statistik

 

Notfall- und
Bereitschafts-
nummern

Wetter aktuell


Rückstufung der Kreisstraße 8 war erneut Thema im Ortsgemeinderat von Rott

Die Kreisstraße 8 zwischen Rott und Eichen wird zur Gemeindestraße zurückgestuft. Der Ortsgemeinderat Rott überlegt linksseitig der Straße einen Fuß- und Radweg anzulegen. Zuvor werden die Grundstückseigner gefragt und eine Kostenermittlung eingeholt. Foto: Heinz-Günter Augst

Der Ortsgemeinderat von Rott hat während seiner jüngsten Sitzung einstimmig eine Beschlussfassung zum weiteren Vorgehen über den Ausbau der Kreisstraße 8 (Verbindung zwischen Rott und Eichen),  im Zusammenhang mit einer Rückstufung der Straße durch den Kreis Altenkirchen zu einer Gemeindestraße, vorerst verschoben. Wie Ortsbürgermeister Hagen Schneider informierte, hat vor wenigen Tagen ein gemeinsamer Ortstermin an dem neben einigen Gemeinderäten unter anderem auch Landrat Peter Enders, Bürgermeister Fred Jüngerich und der Leiter des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Lutz Nink teilgenommen haben stattgefunden. Hierbei wurde auch der Wunsch der Ortsgemeinde im Fall einer Rückstufung der Kreisstraße die Anlage eines Bürgersteiges oder alternativ eines Fuß- und Radweges angesprochen. Seitens der Kreisverwaltung wurde mitgeteilt, dass die Straße im gleichen Maße wie sie derzeit ist, also ohne Nebenanlagen, für die Ortsgemeinde kostenfrei ausgebaut wird. Sollte die Kommune einen Bürgersteig oder einen Fuß- und Radweg wünschen, müsste sie einen solchen auf eigene Kosten herstellen lassen. Da ein Bürgersteig zu teuer wird, es müsste auch die Entwässerung sichergestellt werden, favorisiert der Ortsgemeinderat  einen von der Straße entkoppelten Fuß- und Radweg. Hagen Schneider bat den LBM eine Kostenermittlung für einen solchen Weg, der Kindergartenseitig in Richtung Eichen  entstehen könnte, zu erstellen. Parallel wird die Ortsgemeinde die Eigentumsverhältnisse klären. Weiter will man sich über eine Förderung aus dem Leaderprojekt informieren. „Wenn die Kostenermittlung vorliegt und die Eigentümer bereit sind die notwendigen Flächen zur Verfügung zu stellen, werden wir seitens des Gemeinderates eine Entscheidung getroffen“, so der Rotter Ortschef. Wie Ralf Lichtenthäler vom Referat Kreisstraßen von der Kreisverwaltung informierte, wird die Kreisstraße 8 aufgrund des sehr schlechten Zustandes partiell kurzfristig nochmals ausgebessert. Erfreuliche Nachricht für den Dorfnachwuchs von Rott gegen Ende der Sitzung. Mit Unterstützung der Aktion „Ein Herz für Kinder“ sowie einen finanziellen Zuschusses durch den Verein Rotter für Rott sowie die Kinderkasse ist es möglich den ohnehin schon attraktiven Kinderspielplatz um drei weitere Spielgeräte zu bereichern. Diese werden nach der Lieferung sobald wie möglich in Eigenregie aufgebaut. Gleichzeitig werden im Rahmen dieser Aktion auf dem Spielplatz auch einige vom TÜV festgestellte Mängel behoben. 

Texte und Fotos: Heinz-Günter Augst      

 

Druckversion anzeigen
© 2006: Dirk Fischer - [1]alles Werbeagentur